Haben Sie Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns!
Zu den Videos
xxx

22. November 2016

Multichannel-Lager mit H&G Technologie perfektioniert

Gelungene Referenz für die europäische Modebranche

Multichannellager Mode

Wenn Mann und Frau an Mode denken, kommt ihnen nicht automatisch das Stichwort „Logistik“ in den Sinn. Und doch steckt hinter dem Versand jedes einzelnen Modeartikels – und anderer Waren – ein ausgeklügeltes Logistiksystem, damit sie zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind, ob Artikel online oder im Einzelhandel gekauft werden.

Eins der bekanntesten Modehäuser Deutschlands hat deshalb ein neues Multichannel-Logistikzentren in Betrieb genommen – eins der modernsten in Europa. Das Modelabel investierte etliche Millionen Euro in sein Hightech-Umschlagzentrum – hohe Produktverfügbarkeit, schnelle Lieferungen, maximaler Kundenservice und innovative Entsorgungstechnik von H&G inklusive.

Wie gelangen Lieblingsteile in den Kleiderschrank? Wer hinter die Kulissen des innovativen Logistikzentrums blickt, entdeckt, dass hinter dem Weg jedes Kleidungsstückes eine logistische Meisterleistung, exzellente Ingenieurskunst und ausgeklügelte RFID-Warensysteme stecken. Denn nicht nur die Auslieferung und Versendung der vielen Millionen Artikel im Jahr muss stimmen, sondern auch die sachgerechte Entsorgung der anfallenden Kartonageverpackungen, die hier täglich in gigantischen Mengen anfallen.

Das durchdachte H&G-Entsorgungssystem in dem Multichannel-Lager, das individuell an die Gegebenheiten und Kundenanforderungen angepasst wurde, sorgt für eine ökonomische Wertstoffentsorgung der anfallenden Kartonagen – und ist damit ein echtes H&G-Referenzprojekt für die gesamte Modebranche. Denn die umfangreiche, aufwändig geplante und im Januar 2016 montierte Anlage hat einige Besonderheiten auszuweisen. Allein die Gesamthöhe spricht für sich: Zehn Meter hoch ist der große Hosentrichter der Anlage, die über zwei Etagen außen an das Logistikzentrum gebaut wurde. Der Trichter wird über ein in der oberen Etage angeschlossenes Förderbandsystem „am laufenden Band“ mit Kartonagen beschickt, 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche. Wichtig dabei: der reibungslose, störungsfreie Durchlauft – denn ein Stillstand der Entsorgungsanlage würde den Logistikablauf des Unternehmens empfindlich aus dem Takt bringen. Im Erdgeschoss kann der Trichter beidseitig manuell befüllt werden.

H&G-Entsorgungslösung mit System: Um dauerhaft eine kontinuierliche Entsorgung der Kartonagen zuverlässig zu garantieren, wurde die Entsorgungsstation mit zwei leistungsstarken Schneckenverdichter und Kartonagevorzerreißern ausgestattet. Die mittels Förderband zugeführten Kartonagen werden in einen individuellen Hosentrichter geleitet, an dessen Ende die Schneckenverdichter stehen. Im Hosentrichter ist eine innenliegende Umstellklappe, die bei einer sogenannten „Vollmeldung“ des Entsorgungscontainers vollautomatisch umgelegt wird. So ist bei einem gefüllten Entsorgungscontainer die zweite Einheit sofort einsatzbereit und die kontinuierliche Entsorgung wird nicht unterbrochen.

Über ein GSM-Modul wird der Entsorger frühzeitig per E-Mail informiert, und kann den vollen Container gegen einen leeren auszutauschen. Dank modernster H&G-Entsorgungstechnologie kann in diesem Multichannel-Lager stets eine Anlage aus Schneckenverdichter und Entsorgungscontainer variabel beschickt werden – kostenintensive „Entsorgungsstaus“ entfallen.

Veröffentlicht unter Allgemein, H&G

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen