Haben Sie Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns!
Zu den Videos
xxx

22. November 2016

H&G-Entsorgungstechnologie für global agierende Supermarktkette

Erfolg mit Zukunft – Schneckenverdichter für AHOLD

Einwurf

AHOLD – die größte Niederländische Supermarktkette mit Sitz in Zaandam steht bei den Holländern hoch im Kurs. „Ich gehe nach Appie“ – sagen die Holländer liebevoll, wenn sie bei „Albert Heijn“ einkaufen, einer Holding, die seit ihrer Gründung 1887 für ein ehrliches Preis-Leistungsverhältnis, guten Service und zukunftsorientiere Innovationen steht. Kaum verwunderlich, das AHOLD mit seinen rund 900 Filialen, sieben Zentrallagern und mehr als 227.000 Mitarbeitern aktuell einen jährlichen Umsatz von rund 33 Milliarden Euro erwirtschaftet und einen Marktanteil von 35 Prozent in den Niederlanden hat. Prima in das AHOLD-Erfolgskonzept passt da eine konsequente Lagerlogistik – und ein durchdachtes H&G-Entsorgungssystem.

AHOLD – Dieser Konzern ist einer der weltweit größten Betreiber von Supermarktketten, neben den Niederlanden auch in Spanien, Portugal, Polen, Tschechien, der Slowakei, an der Ostküste der USA und in Skandinavien aktiv. Erfolgstendenz: steigend! Aber auch gezielte Investitionen, wie etwa der Kauf der Drogeriekette Etos oder der Online-Plattform Bol.com, und die gerade realisierte Fusion mit der belgischen Supermarktkette Delhaize, machen AHOLD zu einer echten Größe in der globalen Lebensmittelbranche.

Eine Erfolgsgeschichte ist auch die Zusammenarbeit zwischen AHOLD und H&G. Koen Snieders, langjähriger H&G-Benelux-Vertriebsleiter, gelang dank seiner hervorragenden Kontakte zur niederländischen Industrie, Anfang 2016 ein bedeutender, umfassender Vertragsabschluss bei AHOLD – ein zukunftsträchtiger Auftrag der Referenzcharakter für andere Unternehmen in der Branche hat.

Im Juli 2016 konnte bereits das erste H&G-Verdichtungssystem mit Schneckenverdichter, Hub-Kipp-Vorrichtung, Förderband und Absaugung in dem AHOLD-Zentrallager in de Meern montiert und in Betrieb genommen werden. In diesem Jahr folgen noch drei weitere umfangreiche Montagen in anderen Logistikzentren des Lebensmittelgiganten und bei seinen angeschlossenen Unternehmen, unter anderem im Zentrallager der Drogeriekette Etos in Beverwijk. Für 2017 sind weitere Schneckenverdichter-Systeme mit am Bedarf angepassten Individualisierungen für das AHOLD geplant.

„Wir sind sehr stolz, das Vertrauen eines so anspruchsvollen und wichtigen Kunden gewonnen zu haben! Eine bessere Referenz können wir uns nicht wünschen“, freuen sich nicht nur Koen Snieders und seine Mitarbeiterin Marlie Geldens über die gelungene Zusammenarbeit mit diesen wichtigen Auftraggeber, sondern auch Bernd Henrich, Geschäftsführer der Unternehmensgruppe Henrich.

Veröffentlicht unter Allgemein, H&G