Haben Sie Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns!
Zu den Videos
xxx

09. Mai 2017

EUROPRESS und H&G – Kooperation mit Erfolgsgarantie

Wissenstransfer beim Werksbesuch: Südwestfalen in Finnland

Tethy suomessa – made in Finland. Der namhafte Baler- und Compactor-Hersteller EUROPRESS präsentiert stolz seine Herkunft mit einem markanten blau-weißen Key Flag Symbol, mit dem seine gesamte EUROPRESS-Produktpalette ausgezeichnet ist. Umweltschutz, Ökologie und Ressourcenschonung haben in der skandinavischen Gesellschaft einen hohen Stellenwert – kaum verwunderlich also, dass Entsorgungsinnovationen made by der Europress Group Oy und bei H&G Entsorgungssysteme hier hoch im Kurs stehen. Seit 2005 pflegen die beiden innovativen „grünen“ Unternehmen aus Finnland und Deutschland eine erfolgreiche Kooperation.

Was macht eine erfolgreiche Kooperation aus? Einerseits sicherlich Produkte, die das jeweilige Portfolio sinnvoll erweitern, denn in Skandinavien treffen die Schneckenverdichter auf einen wachsenden Entsorgungsmarkt – in Deutschland, der Schweiz und Benelux dagegen trifft besonders die Europress Balex-Reihe den Nerv vieler Kunden. Anderseits aber auch eine gewachsene, vertrauensvolle, verlässliche Zusammenarbeit zwischen den Partnern. Seit mehr als zwölf Jahren besteht zwischen Europress, dem führenden Hersteller von hydraulischen Abfallverdichtern und Ballenpressen in Nordeuropa, und H&G, dem Marktführer in der Schneckenverdichter-Technologie, deshalb eine freundschaftliche, kollegiale Kooperation.

Balex – diese Europress-Produktreihe zeichnet sich durch seine massive, robuste Bauweise, perfekte Qualität und hohe Sicherheitsstandards aus. Eine sinnhafte Ergänzung des H&G-Portfolios sind die fünf verschiedenen Balex-Pressen mit verdeckten, gekreuzten Zylindern. Dank ihrer kompakten Bauweise verpressen die vertikalen Nordic-made-Pressen alle Arten von Kartonagen und Kunststoffen und überzeugen dabei durch einfaches, sicheres Handling und hohe Belastbarkeit. Auf höchsten europäischen Level ist die Europress-Balex-Serie aber besonders durch eine Eigenschaft: ihre fortschrittliche, logische, intelligente SMART-Technologie. Dank einer integrierten Steuerung mit GSM-Modem lassen sich die Parameter der Geräte einfach, schnell und per Datenübertragung abrufen. Die Möglichkeit einer Fernwartung – im ausgedehnten Skandinavien eine wichtige Eigenschaft – besticht auch auf dem restlichen europäischen Markt, denn Wartungen, Optimierungen, Reparaturen oder Problemlösungen bei Störungen können von den Europress-Serviceteams online und damit kurzfristig durchgeführt werden.

Innovationen brauchen Know-how. Deshalb besuchte ein sechsköpfiges H&G-Vertriebsteam gemeinsam mit Bernd Heinrich, dem Geschäftsführer der Henrich Gruppe, die moderne Europress-Produktion in Kerava. Rund 23 Kilometer entfernt vom Flughafen Helsinki-Vantaa entstand 2009 eine neue, großzügige Produktionsstätte, die dank ihrer guten Infrastruktur und Automatisierung mit Robotereinsatz zum Erfolg des in den 1970iger Jahren von Matti Turunen gegründeten Unternehmens beitrug. Heute gehören zur EUROPRESS Group Oy drei Tochtergesellschaften in Schweden, Norwegen und Russland.

Der zweitägige Werksbesuch und Wissenstransfer des H&G-Teams bei Europress war gespickt mit Einblicken in die hochmoderne Produktion der hydraulischen Pressen und in die detaillierte Technologie und Funktionsweise der Balex-Serie – und geprägt von der großen Gastfreundschaft des finnischen Partners. Im Foto (v.l.n.r.): Frank Hüsch, Dirk Adolf, Marko Aaltio, Alexandra Neus, Stephan Porth, Koen Snieders, Armin Rieger und Bernd Henrich.

Veröffentlicht unter Allgemein, H&G