Haben Sie Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns!
Zu den Videos
xxx

29. April 2014

„Große Klappe“ und viel dahinter:

Einwurfschacht für Industrieabfälle schluckt mühelos sperrige 120 l-Säcke

Unterflur-Sammelbehältersysteme etablieren sich immer stärker in Deutschland. Nach der Eroberung städtischen Gebiets und dem steigenden Einsatz in der privaten Wohnungswirtschaft sind Unterflur-Sammelbehältersysteme von H&G zunehmend auch für den gewerblichen Bereich attraktiv.

Was Unterflursysteme ausmacht, sind eine saubere Umwelt, wirtschaftliche Effizienz, Arbeitserleichterung und Ästhetik. Neben den bereits etablierten Einsatzzwecken im öffentlichen Raum und zunehmend in der privaten Wohnungswirtschaft entdeckt nun auch die gewerbliche Wirtschaft die bedeutenden Vorteile einer Abfall- und Wertstoffentsorgung über Unterflursysteme.

Die herkömmliche Entsorgung über Standardmüllbehälter – beispielsweise in großen Bürohäusern – macht das Vorhalten einer großen Anzahl Müllbehälter notwendig. Diese werden in der Tiefgarage oder in Kellerräumen verwahrt, um die täglich entstehenden großen Abfallmengen (Papier etc.) aufnehmen zu können. Oft muss dazu Platz bereitgestellt werden, der effektiver genutzt werden könnte. Zur Entleerung müssen die Mülleimer und Container darüber hinaus an einen anderen Ort bewegt werden, wo die Entleerung durch ein Entsorgungsfahrzeug stattfinden kann. Dies fordert und bindet Arbeitskraft von Hausmeistern. Eine weitere Problematik, die oft im Zusammenhang mit der Müllverwahrung innerhalb von Gebäuden auftritt, ist die nötige und vorgeschriebene Belüftung des Müllsammelstandplatzes und der Brandschutz.

Speziell für die Bedürfnisse von Gewerbebetrieben wurde der Unterflur-Einwurfschacht EUROPAjumbo entwickelt. Er bietet mit seiner erweiterten Einwurföffnung – die 120-Liter-Säcke problemlos aufnehmen kann – und dem vergrößertem Schachtdurchmesser ideale Voraussetzungen zur Entsorgung von Gewerbeabfällen. Eine Zugangssicherung durch eine verschließbare Einwurfklappe ist obligatorisch. Neben der geeigneten Funktionalität besticht der EUROPAjumbo durch sein ansprechendes Design. Deshalb wird er besonders gerne dort installiert, wo die Räumlichkeiten und das umgebende Firmengelände an Flächen des öffentlichen Raums grenzen. Design und effiziente Raumnutzung werden in doppelter Hinsicht den Bedürfnissen vieler Unternehmen gerecht.

Die besonderen Produkteigenschaften des EUROPAjumbo machte sich jüngst der neue Grundstückseigentümer einer alten Marzipanfabrik im Hamburger Stadtgebiet zu Nutze. Um eine Vermietung an mehrere gewerbliche Mieter ökonomisch zu optimieren, war eine effektive Raumnutzung unumgänglich. Dazu mussten die herkömmlichen 1.100-Liter-Container aus dem Gebäude und der Tiefgarage verbannt werden. Nur so konnte zusätzlicher Lagerraum und Parkfläche geschaffen werden, um die Mieteinnahmen zu steigern und das Mietobjekt attraktiver zu machen. Durch den Einsatz eines H&G Unterflur-Sammelbehältersystems konnte dieses Vorhaben realisiert werden.

Um Abfälle und Wertstoffe kostengünstiger entsorgen zu können, bietet sich unter Umständen die Abholung und Entleerung durch einen privaten Entsorger an. Dies ist deshalb möglich, weil Gewerbemüll nicht an öffentliche Entsorgungsträger andienungspflichtig ist. Der zuvor erwähnte Grundstückseigentümer kann in dem konkret beschriebenen Projekt nach wie vor auf die gewohnte und bewährte Dienstleistung seines privaten Entsorgungsdienstleisters Otto Dörner GmbH & Co. KG vertrauen: denn der EUROPAjumbo ist dank seiner unkomplizierten Technik kompatibel mit gängiger Fahrzeugtechnik der Entleerungsfahrzeuge.

Veröffentlicht unter Allgemein, H&G

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen